Banner

#on the road: Re:publica 2018 in Berlin

otto group digital solutions | 04.05.2018

Vom 2. - 4. Mai fand in Berlin wieder die Re:publica statt. Unter dem Motto "POP" traf sich auf der Gesellschaftskonferenz die digitale Community. Auch wir waren vor Ort und haben das Programm am Stand der Otto Group mitorganisiert.

Gesellschaftskritiker, Journalisten, Tech-Nerds, Künstler, Wissenschaftler - auf der Re:publica treffen alle aufeinander

Die Re:publica ist die größte Konferenz zu den Themen Digitalisierung und Gesellschaft in Europa. Seit sie 2007 zum ersten Mal stattfand, hat sie sich von einem Treffen mit ein paar Hundert Bloggern zu einer Gesellschaftskonferenz mit über 9.000 Teilnehmern entwickelt, bei der Chancen und Vorteile der Digitalisierung dargestellt und gleichzeitig kritisch beleuchtet werden. Das Publikum ist sehr divers: Gesellschaftskritiker, Journalisten, Tech-Nerds, Künstler, Wissenschaftler, Blogger, NGOs, Social Media- und Marketingexperten - in Berlin treffen sie alle aufeinander. 2017 waren von den mehr als 1.000 SpeakerInnen etwa 47% weiblich und es waren Menschen aus 70 verschiedenen Ländern vertreten.

Mittlerweile ist die Re:publica so stark gewachsen, dass die Konferenz zusätzlich zu der in Berlin bereits in Dublin und in Thessaloniki stattfand. Außerdem werden zeitgleich zur Re:publica in Berlin Partnerevents veranstaltet. Dazu gehören die Media Convention Berlin, das IBM HR Festival und die Digital Charta. Dieses Jahr wurde am 2.5. außerdem die Diversity Konferenz der Otto Group rund um das Thema "Create a Fe:male Digital Footprint" im Rahmen der Re:publica organisiert.

POP - Power of People

Über die Jahre haben sich die Motti der Re:publica dem Zeitgeschehen immer wieder angepasst. Bei der ersten Re:publica im Jahr 2007 ging es unter dem Motto "Leben im Netz" zunächst darum, zu zeigen, wie das Nischenmedium Internet von den Menschen genutzt wird. 2009 ging es mit dem Leitbild "Shift happens" um den rasanten Wandel des Mediensystems, 2015 war das Motto "Finding Europe" und 2017 drehte sich alles um das Thema "Love out Loud".

Angelehnt an die Pop-Art stand die Re:publica dieses Jahr unter dem Motto POP - Power of People. Das Ziel des Mottos war es, Filterbubbles platzen zu lassen und Netzkultur und -politik greifbar zu machen.

"Als Reaktion auf das Zeitalter der Austauschbarkeit, des Überflusses und der Identitätslosigkeit hatte POP-Art In den Fünfzigerjahren des letzten Jahrhunderts das Triviale zur Kunst erhoben. Mit dem Motto POP reagiert die re:publica 2018 auf einen vergleichbaren Zeitgeist." - Re:publica

OGDS goes Berlin - was haben wir da eigentlich gemacht?

Da die Otto Group offizieller Partner der Re:publica ist, haben wir, die Otto Group Digital Solutions, getreu dem Motto "Digitale Zukunft gemeinsam gestalten", die Möglichkeit bekommen, einen Nachmittag den Otto Group Stand zu bespielen. Am Donnerstag, den 3. Mai 2018 haben wir genau das gemacht.
Unser Programm startete mit unserem CTO Michael Backes, der einen Workshop über erfolgreiche Startup-Kultur leitete. Anschließend präsentierte Sanja Stankovic von Hamburg Startups den kürzlich gelaunchten StartupSpot Female Founders sowie 10 spannende Fakten über weibliche Gründerinnen. Zum Ausklang des Tages sprach Zach Harbort, der als Software Developer in unserem IoT-Projekt OrderThis arbeitet, darüber, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter stärken und so erfolgreicher arbeiten können. Zusätzlich zu den Talks am Otto Group Stand konnten die Besucher dort an agilen Sessions teilnehmen, sich vernetzen, die neuesten Tech-Gadgets ausprobieren oder einfach bei einem Kaffee entspannen.

Wir finden: auch dieses Jahr war die Re:publica wieder ein voller Erfolg und geprägt von tollen Gesprächen mit allen möglichen Menschen aus der Netzwelt. Ein Besuch in Berlin, wenn die Netzkonferenz das nächste mal stattfindet, lohnt sich auf jeden Fall!



Otto Group Digital Solutions

Die Otto Group Digital Solutions (OGDS) ist der Corporate Company Builder der Otto Group – mit dem Ziel, neue und attraktive Geschäftsmodelle im handelsnahen Dienstleistungsbereich zu identifizieren, aufzubauen und zu etablieren.