Banner

#meetOGDS: Anna Feigenbutz

otto group digital solutions | 04.07.2018

Jede Woche stellen wir euch ein Mitglied unseres Teams vor. Diese Woche: Anna. Nachdem sie längere Zeit in der Bankenbranche tätig war, ist sie seit Anfang des Jahres Teil des OGDS-Teams. Als unsere Zahlenkönigin ist sie verantwortlich für den Bereich Controlling und bildet dementsprechend eine wichtige Schnittstelle zwischen den Startups und dem Konzern.

Anna Feigenbutz

Anna Feigenbutz

Wer bist du?
Ich bin Anna und komme ursprünglich aus der Nähe vom wunderschönen Mainz.
Zum Studieren hat es mich nach Saarbrücken gezogen, wo ich sowohl meinen Bachelor als auch meinen Master mit Schwerpunkt Bankbetriebslehre absolviert habe. Nach einem Innovationspraktikum bei der Deutschen Bank in Frankfurt, bin ich der Bankenbranche erst einmal treu geblieben und bin für ein Traineeprogramm im Bereich Finanzen bei der HSH Nordbank nach Hamburg gekommen. Im Anschluss daran habe ich in der Strategieabteilung der HSH Nordbank als Expertin für strategische Projekte/M&A gearbeitet.

Was machst du bei uns?
Seit Januar 2018 bin ich bei der OGDS als Controllerin tätig und somit für "alles was mit Zahlen zu tun hat" zuständig.

Wie bist du hier gelandet?
Durch einen sehr glücklichen Zufall.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?
Wenn ich nicht am Schreibtisch sitze, bin ich gerne unterwegs, treffe mich mit Freunden und mache leidenschaftlich gerne Sport (Kickboxen, Tae Bo). Zudem habe ich aus einem Spaß heraus angefangen, Chinesisch zu lernen, was doch etwas schwieriger ist als gedacht.

Was willst du in deinem Leben unbedingt noch machen?
Ich möchte gerne eine Weltreise machen und in Chinesisch so gut werden, dass ich es schaffe, mir mehr als nur gebratene Nudeln mit Hähnchen zu bestellen 😉

Was macht eigentlich eine Controllerin?

Was genau sind deine Aufgaben als Controllerin?
Meine Aufgaben als Controllerin sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Die Aufgaben reichen dabei von der Erstellung von Business Cases für neue Projekte, über das monatliche Reporting, die Budget- und Dreijahresplanung und die Definition von KPIs bis hin zu ad-hoc-Auswertungen und der Vorbereitung von Beiratssitzungen. Zudem kümmere ich mich um die Bearbeitung bzw. Koordination von Rechts-, Compliance- und Revisionsthemen.

Was ist das Beste an deiner Arbeit als Controllerin?
Das Beste an meiner Arbeit ist, dass kein Tag wie der andere ist.
Da wir ein sehr kleines, kompaktes Team sind, ist man für ein wesentlich größeres Aufgabenspektrum verantwortlich. Im Vergleich zu meiner Konzernvergangenheit hat man zum einen somit einen viel besseren Überblick und kann zum anderen viel agiler und schneller Themen oder Projekte vorantreiben.

Zudem gefällt mir, dass wir als OGDS die Schnittstellenfunktion zwischen den (neu gegründeten) Startups und den etablierten Konzernabteilungen der Otto Group bilden.
Zum einen erhalte ich sehr tiefe Einblicke in die Arbeit sowie Entwicklung der Startups und begleite diese von Tag 1 an. Auf der anderen Seite arbeite ich eng mit den für uns relevanten Abteilungen bei der Otto Group zusammen: Man jongliert also tagtäglich zwischen der schnelllebigen Startup-Welt und der Konzernwelt, in der gewisse Prozesse, zurecht, etwas länger dauern.

Worauf würdest du bei deiner Arbeit als Controllerin am liebsten verzichten?
Auf spontane, unerwartete Abstürze von Excel, wenn man mal vergessen hat, zwischenzuspeichern.

Warum tust du das, was du machst?
Weil ich gerne das große Ganze sehe. Durch mein Studium und meine Zeit in der Bank habe ich schon immer viel mit Zahlen zu tun gehabt und mich auch in diesem Umfeld bewegt.
Als Controller hat man zu jeder Zeit tiefe Einblicke in das Geschehen eines Unternehmens und kann aufgrund dessen unter anderem gewisse Geschehnisse vorhersagen und Handlungsempfehlungen aussprechen.

Was sollte man mitbringen, um als Controllerin zu arbeiten?
Leidenschaft und Verständnis für Zahlen sowie die Flexibilität, sich in die Denkweisen der Startup- und Konzernwelt hineinversetzen zu können. Weiterhin sollte man strukturiert sein und aufgrund diverser Deadlines ein gutes Zeitmanagement mitbringen.

Willst du dich Anna und dem Rest des Teams anschließen? Wirf einen Blick auf unsere Stellenangebote!

Otto Group Digital Solutions

Die Otto Group Digital Solutions (OGDS) ist der Corporate Company Builder der Otto Group – mit dem Ziel, neue und attraktive Geschäftsmodelle im handelsnahen Dienstleistungsbereich zu identifizieren, aufzubauen und zu etablieren.